Netzwerkstatt.de
  – hier wird geschraubt

 

Willkommen

Werkstatt

JavaScript

jQuery

NicEdit

Ereignisse

Dingsen

Js und Css

Tiddlywiki

Uhr

CSS

Bilderrahmen

Farbmeister

Silbentrennung

Inhalteverwaltung (CMS)

GD2

Fachwörter / Glossar

Meister

Sozialmathe

Herausgeber


 
Fahne Deutschland Fahne Norwegen Fahne UK GB Fahne Frankreich

Dingsen


Dingsen oder Dingse (Einzahl: Dings) sind Dinger – das ist ein ähnlich schlaues Wort wie auf englisch widgets: Kleine, in JavaScript programmierte Klein-Stöberer (Miniatur-Browser), gewöhnlich für einen bestimmten einzelnen Zweck, zum Beispiel Wetterbericht, Sonnendaten oder Zugang zur Wikipedia.

Die Dienstumgebung ist in Mac OS X ins Betriebssystem eingebaut und wird mit F12 aufgerufen, auf Dose braucht man den Konfabulator dafür. Der gehört jetzt Yahoo; Heimathafen: http://widgets.yahoo.com/tools/, dort: lesbares Handbuch als PDF-Datei oder im Netz.

Dingse verfügen über alles, was man sich von einem Stöberer (browser) wünscht:
– Netzzugang,
– HTML-Darstellung samt CSS,
– JavaScript.
Zwar heißt es, daß Dingse nur für kleinere Aufgaben genommen werden sollen; jedoch kann ich mir nicht vorstellen, daß die Dienstumgebung-Anbieter in die Diensteumgebung eine gesonderte Größensperre eingebaut haben; somit ist meine Vermutung, daß Zettelmeister und Katalogmeister als Dings laufen müßten.

Ausblick: Damit lassen sich sehr schöne Einzweck-Stöberer verwirklichen.